» home
» kontakt
» Impressum

Ärztlicher Kongress
Workshop 3

Begleitende naturheilkundliche Therapien in Theorie und Praxis

Dr. med. Cornelia Herbstreit, Leitende Ärztin der Abteilung für Frauenheilkunde und Geburtshilfe am Gemeinschaftskrankenhaus Havelhöhe und Leiterin des Brustzentrums Havelhöhe, Berlin

Hilde Schulte, Ehrenvorsitzende der Frauenselbsthilfe nach Krebs Bundesverband e.V., Bonn

Dr. med. Anette Voigt, Leitende Ärztin der Abteilung für Frauenheilkunde und Geburtshilfe am Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke, Herdecke

Dr. med. Petra Voiß, Ärztin für Naturheilverfahren Kliniken Essen Mitte/ Klinik für Senologie / Brustzentrum und Klinik für Naturheilkunde, Essen

Moderation: Kerstin Paradies, Vorstandssprecherin der Konferenz der Onkologischen Kranken- und Kinderkrankenpflege Deutsche Krebsgesellschaft e.V. (KOK), Hamburg

Die Behandlung der Brustkrebserkrankung ist durch die Vorgaben der Schulmedizin bestimmt, die in Leitlinien festgelegt sind. Neben Operationen umfassen die Leitlinien Chemo- und Immuntherapien sowie Hormon- und Strahlentherapien. Damit ergeben sich sehr gute Behandlungschancen - allerdings oft mit erheblichen und langfristigen Nebenwirkungen, zum Beispiel Schleimhaut- und Nervenschäden, Erschöpfungssymptome oder depressive Verstimmungen. Die Diagnose Brustkrebs trifft eben nicht nur die Brust alleine. Genau diese Auffassung wird in einer integrativ ausgerichteten Brustkrebstherapie berücksichtigt. Vor diesem Hintergrund stellt das Team in diesem Workshop - unter Berücksichtigung möglicher Wechselwirkungen mit der laufenden Krebstherapie - praktische Selbsthilfestrategien vor und zeigt Ansätze auf, um die Nebenwirkungen zu lindern. Diskutiert werden unter anderem pflanzliche Hausmittel, Akupressur und Akupunktur, Ernährungs- und Bewegungsempfehlungen, Misteltherapie, Mind-Body Medizin sowie Phytotherapeutika.

» zurück