» home
» kontakt
» Impressum

Referentinnen und Referenten
 

Annette Bopp

Annette Bopp

Diplom-Biologin. Seit 1983 als Journalistin für Medizin und Kultur tätig. Arbeitet freiberuflich für viele namhafte Zeitungen, Zeitschriften und Verlage sowie für die Stiftung Warentest. Für ihre Arbeit wurde sie mehrfach ausgezeichnet. (www.annettebopp.de)

Dr. med. Thomas Breitkreuz

Dr. med. Thomas Breitkreuz

Facharzt für Innere Medizin. Leitender Arzt des Paracelsus-Krankenhauses Unterlengenhardt. Wissenschaftliche Aktivitäten im Bereich der klinischen Einzelfallforschung am Lehrstuhl für Medizintheorie und Komplementärmedizin der Universität Witten/Herdecke; sowie Lehraufträge an der Ruhr-Universität Bochum und der Alanus-Hochschule Alfter. Vorsitzender der Kommission C am Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte. Mitglied im Vorstand der Gesellschaft Anthroposophischer Ärzte in Deutschland und der Internationalen Vereinigung Anthroposophischer Ärztegesellschaften.

Renate Christensen

Renate Christensen

Ärztin. Zusatzbezeichnungen in Naturheilverfahren, Akupunktur, Chirotherapie. Psychotherapeutische Ausbildung am Berliner Institut für Logotherapie und Existenzanalyse. Leiterin der Berliner Beratungsstelle der Gesellschaft für Biologische Krebsabwehr. Davor tätig in eigener ärztlicher Praxis. Seit 1998 als beratende Ärztin und seit 2010 als Mitglied des Vorstands bei der Gesellschaft für Biologische Krebsabwehr e.V. engagiert.

Dr. med. Marion Debus

Dr. med. Marion Debus

Fachärztin für Innere Medizin. Seit 2005 Oberärztin auf onkologischer Schwerpunktstation am Gemeinschaftskrankenhaus Havelhöhe (Berlin). Gleichzeitig ambulante onkologische Tätigkeit im Rahmen des Medizinischen Versorgungszentrums Havelhöhe (MVZ Havelhöhe). Tätig als Dozentin im In- und Ausland zu Fragen einer anthroposophisch erweiterten Onkologie. Mitwirkung an den berufsbegleitenden Ausbildungsgängen für anthroposophische Onkologie.

Prof. Dr. med. Tanja Fehm

Prof. Dr. med. Tanja Fehm

Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe. Zusatzbezeichnungen in Medikamentöser Tumortherapie und Palliativmedizin. Leitende Oberärztin der Gynäkoonkologie an der Frauenklinik am Universitätsklinikum Tübingen. Seit 2007 Professorin für Gynäkologische Onkologie und Translationale Forschung in der Abteilung Gynäkologie und Geburtshilfe in Tübingen. Seit 2008 Sprecherin des Zentrums für Gynäkologische Onkologie in interdisziplinärer Zusammenarbeit mit dem Comprehensive Cancer Center (CCC) in Tübingen. Forschungsfelder unter anderem: operative Onkochirurgie, Systemtherapie, Second Opinion in onkologischen Fragestellungen, Fertilitätserhalt in der Onkologie. Forschungsschwerpunkte: Minimal Residue Disease, Tumorprogression, Therapieprädiktion, Platinresistenz. Verschiedene Auszeichnungen für ihre forschende und klinische Tätigkeit.

Sabine Gillmann

Sabine Gillmann

Expertin für Anthroposophische Pflege und Breast Care Nurse. Seit 1987 als Krankenschwester und Breast Care Nurse in Gynäkologie und im Brustzentrum des Gemeinschaftskrankenhauses Herdecke tätig. Krankenpflegeausbildung im evangelischen Krankenhaus Hagen-Haspe. Weiterbildung in Palliative Care und zeitgleich einjährige nebenberufliche Tätigkeit im Hospiz am Ostpark in Dortmund.

Dr. med. Matthias Girke

Dr. med. Matthias Girke

Facharzt für Innere Medizin, Palliativmedizin und Diabetologie. Mitbegründer des Gemeinschaftskrankenhauses Havelhöhe, Klinik für Anthroposophische Medizin. Dort seit 1995 als Leitender Arzt der Allgemein-Internistischen Abteilung und als stellvertretender Ärztlicher Leiter tätig. Geschäftsführender Vorstand der Gesellschaft Anthroposophischer Ärzte in Deutschland und Vorstandsmitglied im Dachverband Anthroposophische Medizin in Deutschland.

Josefine Grimmer

Josefine Grimmer

Lachtrainerin. Seit 1999 vor allem in Nachbarschaftshäusern, Selbsthilfegruppen und gesundheitsbezogenen Institutionen tätig. 1981 bis 1990 Studium Landschaftsplanung (Diplom zum Thema behindertengerechte Freiraumgestaltung). Danach Ausbildung beim indischen Arzt Dr. Madan Kataria. Wissenschaftliches Interesse am Thema "Humor und Gesundheit" und den positiven Wirkungen des Lachens auf Körper und Seele. Ehrenamtliche Mitarbeit bei der Beratungsstelle für Krebskranke in Berlin sowie Gründungsmitglied der "ClownsSprechStunde" e.V. / Lachen im Krankenhaus.

Ute Gruhn

Ute Gruhn

Diplom-Ökotrophologin. Seit 2004 als Ernährungsberaterin im Gemeinschaftskrankenhaus Havelhöhe tätig. Ausgebildete Heilpraktikerin mit den Schwerpunkten CranioSakrale Therapie, Shiatsu und Ernährung. Seit 2000 Ernährungsberaterin in der "Havelhöher Herzschule". Mitbegründerin der Havelhöher Gewichtsklasse, einem Programm für Menschen mit Übergewicht. 2010 Gründung des Kurses Abnehmen durch Achtsamkeit.

Irmhild Harbach-Dietz

Irmhild Harbach-Dietz

Diplom Psychologin /Psychologische Psychotherapeutin. Langjährige Tätigkeit als Familientherapeutin im Suchtbereich. Ausbildung unter anderem in Systemischer Familientherapie, Hypnotherapie, Gesundheitstraining. 1994 eigene Brustkrebsdiagnose. Seit 2004 Leitung der Berliner Krebsberatungsstelle der Gesellschaft für Biologische Krebsabwehr e.V.

Dr. med. Cornelia Herbstreit

Dr. med. Cornelia Herbstreit

Fachärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe. 1997 bis 2003 Leitende Oberärztin und Vertretung des Chefarztes am Martin-Luther-Krankenhaus in Berlin, Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe. Danach Leitende Ärztin der Abteilung für Gynäkologie und Geburtshilfe am Gemeinschaftskrankenhaus Havelhöhe (Berlin). Seit 2010 Leiterin des Brustzentrums Havelhöhe (Berlin).

Dr. med. György Irmey

Dr. med. György Irmey

Facharzt für Allgemeinmedizin und Naturheilverfahren. Seit 1993 Ärztlicher Direktor der Gesellschaft für Biologische Krebsabwehr e.V.; Organisation und Leitung der internationalen Fachkongresse der Gesellschaft. Seit 1988 niedergelassen in privatärztlicher Praxis. Seit 1990 Lehrtätigkeit bei ärztlichen Weiterbildungslehrgängen für die Zusatzbezeichnung "Naturheilverfahren". Seit 1992 Gründer und Vorsitzender des Förderkreises "Ganzheit in der Medizin" der Universität Heidelberg. Redaktionelle Tätigkeit, unter anderem als Autor von verschiedenen Patientenratgebern zum Thema Krebs.

Angelika Jensen

Angelika Jensen

Krankenschwester, Expertin für Anthroposophische Pflege und Breast Care Nurse. Nach der Ausbildung in verschiedenen Kliniken tätig. Seit 1994 am Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke, zunächst als Pflegerische Bereichsleitung, dann im Stationsdienst Gynäkologie. Derzeit tätig als Krankenschwester und in der Pflegeberatung bei Brusterkrankungen in der Gynäkologie sowie im Brustkrebszentrum des Gemeinschaftskrankenhauses Herdecke. Im Beirat des Verbandes für Anthroposophische Pflege.

Ulli Kappler

Ulli Kappler

Lehramtsstudium, erstes und zweites Staatsexamen in Bonn. Danach Lehrerin an Hauptschulen. Zusatzausbildung zur "qualifizierten Beratungslehrerin" und Zusatzstudium "Deutsch als Zweitsprache", danach unterrichtende Tätigkeit. 1999 Erkrankung an Brustkrebs. Seit 2005 aktive Mitarbeit bei "mamazone - Frauen und Forschung gegen Brustkrebs e.V." 2006 bis 2008 Mitglied im Vorstand von mamazone. Bis heute Mitglied im Redaktionsteam des Mitgliedermagazins mamazone MAG.

Barbara Kirschbaum

Barbara Kirschbaum

Heilpraktikerin. Leiterin der TCM-Ambulanz im "Mammazentrum Hamburg" am Jerusalem Krankenhaus. Ausbildung in Traditioneller Chinesischer Medizin (TCM). Mitarbeit in gynäkologischen und onkologischen Abteilungen in verschiedenen Einrichtungen in China sowie Studium der klassischen medizinischen Schriften. 1999 bis 2011 Lehrbeauftragte an der Universität Witten/Herdecke, Fachbereich Traditionelle Chinesische Medizin. Mehrere Jahre eigene Praxis in Kent, UK. Seit 1994 Praxis für chinesische Medizin als Heilpraktikerin in Hamburg.

Annette Kruse-Keirath

Annette Kruse-Keirath

Mitglied des Vorstandes von "mamazone - Frauen und Forschung gegen Brustkrebs e.V." Selbstständige Unternehmensberaterin für Ärzte und Zahnärzte mit dem Schwerpunkt patienten- und serviceorientierte Praxisführung. Seit 2007 Dozentin für den Studiengang Präventivmedizin an der Dresden International University. Außerdem Lehrbeauftragte an der Fakultät für Zahnmedizin an der Universität Witten/Herdecke. Geschäftsführerin der Arbeitsgemeinschaft für individuelle Mammadiagnostik e.V. (AIM).

Cordula Mühr

Cordula Mühr

Ärztin und Gesundheitswissenschaftlerin mit Zusatzbezeichnungen klassische Homöopathie und Rettungsmedizin. Klinische Erfahrung im Bereich Anästhesie, Intensivmedizin, Rettungsmedizin, Schmerztherapie. Infolge eigener Krebserkrankung derzeit keine ärztliche Tätigkeit. Seit 2005 bei der Gesellschaft für Biologische Krebsabwehr e.V. und in der psychosozialen Beratung in Berlin tätig. Seit 2005 für die Deutsche Arbeitsgemeinschaft Selbsthilfegruppen e.V. Übernahme von zahlreichen ehrenamtliche Tätigkeiten im Bereich der Patientenvertretung. Mitglied der Gruppe "Krebserfahrene Therapeutinnen" in Berlin.

Kerstin Paradies

Kerstin Paradies

Krankenschwester. Von 1980 bis 2000 Arbeit in diesem Beruf. Seit 2001 onkologische Krankenschwester (hämatologisch onkologisch und gynäkologisch onkologisch). 2007 bis 2009 Ausbildung zur Betriebswirtin für Management im Gesundheitswesen. 2008 Leitung der onkologischen gynäkologischen Tagesklinik Prof. Peter Schmidt- Rhode in Hamburg und 2009 Praxismanagerin dieser Tagesklinik. Seit 2010 Sprecherin des Vorstandes der onkologischen Kranken- und Kinderkrankenpflege Deutsche Krebsgesellschaft e.V. (KOK) in Hamburg.

Prof. Dr. med. Kurt Werner Possinger

Prof. Dr. med. Kurt Werner Possinger

Facharzt für Innere Medizin. Klinikdirektor der Medizinischen Klinik mit Schwerpunkt Onkologie und Hämatologie, Universitätsmedizin Charité. 1979 bis 1993 konsiliarische Betreuung der onkologischen Klinik Oberstaufen im Auftrag des Tumorzentrums München. 1985 bis 1993 Stellvertretender Direktor des Instituts für Klinische Hämatologie der GSF. 1992 Berufung C3-Professur am Klinikum Großhadern, Ludwig-Maximilians-Universität München. 1993 C4-Professor am Universitätsklinikum Charité der Humboldt-Universität zu Berlin, Lehrstuhl Onkologie und Hämatologie. Mitglied im Aufsichtsrat der Charité. Weitere Mitgliedschaften in zahlreichen nationalen und internationalen Fachgesellschaften.

Dr. med. Michaele Quetz

Dr. med. Michaele Quetz

Fachärztin für Innere Medizin sowie für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie. Leitende Ärztin der Abteilung Psychosomatische Medizin und Psychotherapie am Gemeinschaftskrankenhaus Havelhöhe (Berlin). Zusatzausbildungen in Anthroposophischer Medizin, Psychosozialer Onkologie, Psychotraumatologie und suchtmedizinischer Grundversorgung. Vorstandsmitglied der Deutschen Gesellschaft für Psychosomatische Medizin und Ärztliche Psychotherapie Berlin sowie der Deutschen Gesellschaft für Anthroposophische Psychotherapie. Dozentin in der Ausbildung zur Psychosomatik in der Anthroposophischen Psychotherapie.

Annette Rexrodt von Fircks

Annette Rexrodt von Fircks

Studium der Romanischen Philologie sowie Studium des Dolmetscher- und Übersetzerwesens; 1990 Diplom. Von 1983 bis 2004 Arbeit als Dolmetscherin und Übersetzerin, Sachbearbeiterin, Redakteurin, Vertriebsassistentin und PR-Assistentin sowie Dozentin für Französisch und Spanisch. Seit 2000 Autorin einer Buch-Reihe zum Thema Krebs. Lesungen und Vorträge zum Thema im In- und Ausland. Im August 2005 Gründung der Rexrodt von Firks Stiftung für krebskranke Mütter und ihre Kinder. Seit 2006 Erarbeitung und Durchführung des Projekts "gemeinsam gesund werden".

Hilde Schulte

Hilde Schulte

Sozialpädagogische Ausbildung. Ehrenvorsitzende der Frauenselbsthilfe nach Krebs e.V. (FSH). Von 1971 bis 1991 Heimleiterin Jugendheim Hannover. 1991 Pensionierung wegen Brustkrebserkrankung. Seit 1993 Mitglied der Frauenselbsthilfe nach Krebs, davon von 2001 bis 2009 als Bundesvorsitzende. Seit 2009 Ehrenmitglied der Deutschen Gesellschaft für Senologie. Mitarbeit unter anderem im Leitlinienprogramm Onkologie, in der Zertifizierungskommission Brustzentren sowie in Arbeitsgruppen des Bundesministeriums für Gesundheit zur Umsetzung des Nationalen Krebsplanes.

Barbara Trapp

Barbara Trapp

Heileurythmistin. Seit 18 Jahren im klinischen Bereich tätig, davon 15 Jahre in den Bereichen Gynäkologie und Psychosomatik am Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke sowie drei Jahre am Gemeinschaftskrankenhaus Havelhöhe auf der Inneren Abteilung und in der Diabetologie. Seit 2006 Arbeit in freier Praxis. Vielfältige Lehrtätigkeit u.a. an der Alanus-Hochschule in Alfter und am Berufsbegleitenden Ärzteseminar in Herdecke.

Josef Ulrich

Josef Ulrich

Kunsttherapeut. Seit 1985 in der Klinik Öschelbronn tätig. 1977 bis 1982 Studium der Kunsttherapie (Alanus Kunsthochschule). 1995 bis 2001 Ausbildung in Psycho-Onkologie. Ab 2001 Aufbau der Psycho-Onkologie in der Klinik Öschelbronn. Seit 1983 Mitarbeit an verschiedenen Ärzteseminaren in der Schweiz, Russland, Stuttgart und in Herdecke. Gesundheitsseminare und Einzelunterstützung in Gespräch und Kunsttherapie.

Dr. med. Anette Voigt

Dr. med. Anette Voigt

Fachärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe. Leitende Ärztin der Abteilung für Frauenheilkunde und Geburtshilfe am Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke, Lehrabteilung der Universität Witten/Herdecke. Davor Oberärztin und ab 2006 Leitende Oberärztin am Sana-Klinikum Remscheid, Frauenklinik. Seit 2008 Schwerpunkt gynäkologische Onkologie. Betreuung der "Selbsthilfegruppe für an Brustkrebs erkrankte Frauen", Mitglied u.a. in der Deutschen Gesellschaft für Senologie und der Deutschen Krebsgesellschaft. Vorstandsmitglied der "Initiative gegen den Brustkrebs e. V.".

Dr. med. Petra Voiß

Dr. med. Petra Voiß

Ärztin für Naturheilverfahren. Seit 1999 in der Abteilung Naturheilkunde und Integrative Medizin am Knappschaftskrankenhaus in Essen tätig. Seit Januar 2010 Betreuung des Projekts Integrative Onkologie an den Kliniken Essen-Mitte in Zusammenarbeit mit der Klinik für Naturheilkunde und dem Brustzentrum/Senologie, um ein neues ganzheitliches Behandlungskonzept für Brustkrebspatientinnen mit den Schwerpunkten Naturheilkunde und Ordnungstherapie/Mind-Body Medizin zu entwickeln.